Biografie

Sabine Marte

arbeitet medienübergreifend in den Bereichen Videokunst, Zeichnung, Musik und Performance. Sie ist Mitbegründerin der beiden Bands Pendler und SV DAMENKRAFT, war von 2010 bis 2015 Performerin beim Club Burlesque Brutale und von 1995 bis 2004 beim Kollektiv <volxtheaterkarawane> aktiv. Ihre Arbeiten wurden mit etlichen Preisen und Stipendien ausgezeichnet, u.a. mit dem Staatsstipendium für Video- und Medienkunst und dem Diagonale-Preis für Innovatives Kino. Neben zahlreichen Auslandsaufenthalten – etwa in Italien, Chicago und Krumau – hatte Sabine Marte Lehraufträge für Medienkunst an der Universität der Künste Berlin (UdK) sowie für Gender Studies an der Akademie der Bildenden Künste Wien inne.

Ihre Filme und Videoperformances waren zu zahlreichen nationalen und int. Filmfestivals u.a. Berlinale / Rotterdam Filmfestival/ Viennale/ VideoEx, Zuerich/ Diagonale Graz/ Filmfestival Oberhausen/ 25 FPS, Zagreb und dem MAK, Museum für Angewandte Kunst, Wien eingeladen. Ihre Werke und Projekte wurden u.a. im Mumok, Museum für Moderne Kunst, Wien/ Galerie Lisi Hämmerle, Bregenz/ brut Künstlerhaus, Wien/ Kunsthaus Graz/ National Gallery, Bangkok/ Poolbar- Festival, Feldkirch und beim donaufestival krems präsentiert.


																	

Comments are closed.